Erinnerungen


Bildergalerie des Adventsfestes am 8. Dezember 2018

Integrationspreisverleihung am 13. April 2018

Zu unserer ganz besonderen Freude, wurde uns am 13. April 2018 einer der drei Integrationspreise verliehen. Mit dem Integrationspreis 2017 wurden wir für unser Projekt belohnt und erhielten 2.000 Euro zur Unterstützung. Mit diesem Gewinn konnten wir unsere Fahrradwerkstatt vergrößern und ausbauen. Des Weiteren konnten wir mit dieser finanziellen Hilfe mit vielen Ehrenamtlichen und Flüchtlingen im September 2018 eine Wattwanderung veranstalten. Das war ein ganz besonderes Erlebnis für uns alle!

Sommerfest am 2. September 2017

Es ist wieder so weit!

Großes Beisammensein


Selber machen!

Der Wettbewerb geht in die 2. Runde


Verschiedenste Leckereien

Die siegreichen Sportler


Unterhaltung für Groß und Klein


Bildergalerie Sommerfest 2017


Frühlingsfest am 29. April 2017

Mögen die Spiele beginnen

Dank dem Engagement der St. Josef-Firmlinge bot das Frühlingsfest eine Vielzahl an spielerischen Aktivitäten an. Vom Stelzenlaufen über das Führen eines Metallringes durch eine elektrisierte Drahtstrecke bis hin zum Fußball. Dabei konnten vielerlei Preise erworben werden.

 

 

Bronze, Silber und Gold

In diesem Jahr fand erstmals am Frühlingsfest sowohl das Tischtennisturnier als auch das Tischkickerturnier statt. Mit unter jeweils 16 Teilnehmern konnten Bronze, Silber und Gold erspielt werden.

Herzlichen Glückwunsch an Tarok für den 1. Platz beim Tischtennisturnier!

Herzlichen Glückwunsch an Mahdi für den 1. Platz beim Tischkickerturnier!


Auf dem Bild die Sieger des Tischtennisturniers und Tischkickerturniers:

Beim Tischtennisturnier Alex auf Platz 4 (ganz links), Drita auf Platz 3 (2. von rechts), Alan auf Platz 2 (2. von links) und Tarok auf Platz 1 (ganz rechts). Beim Tischkicker Hekmat auf Platz 4 (3. von rechts), X auf Platz 3 (nicht auf dem Bild), Alan auf Platz 2 (2. von links) und Mahdi auf Platz 1 (3. von links)

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Bildergalerie Frühlingsfest 2017


Kohltour am 25. März 2017

Endlich ist es wieder soweit - die Grünkohltour vom Haus Welcome! Gerade in Oldenburg hat das Grünkohlessen und die damit verbundene Grünkohltour ihren Ursprung und somit lange Tradition. Bei der Grünkohltour handelt es sich um einen Ausflug in die Natur, welcher vom Startpunk zum gemeinsamen Grünkohlessen führt. Während der Tour kommen hierbei allerlei Geländespiele wie z.B. Boßeln zum Einsatz. Während traditionell alkoholische Getränke mitgeführt werden, stellten wir Cafe, Tee und Kuchen zur Verfügung.

Miteinander Kennenlernen

Schon direkt am Anfang hat sich unser Team ein ganz besonderes Spiel überlegt, um die Barriere und Hemmungen von Helfer und Flüchtling zu brechen. Nachdem jede der beiden Gruppen jeweils eine Nummer mit zugehörender Farbe gezogen hatte, wurden je ein Flüchtling und ein Helfer zusammengeführt. Auf dem Weg zur 1. Station entstanden hierbei allerlei interessante Gespräche und Bekanntschaften.

Größter Wunsch

Unterwegs durch den südlichen Teil Oldenburgs wanderten wir zur 1. Station - einer wunderschönen norddeutschen Deichlandschaft am Fluss. Mit Bastelpapier und Kreativität ging es hier direkt ans Werk.

Sinn des neuen Spiels war es, gemeinsam kleine Papierboote zu basteln, und diese mit dem eigenen größten Wunsch zu beschriften. Anschließend wurden die Boote auf dem Wasser frei gesetzt. Nach Kaffee- und Kuchenpause ging es weiter zur nächsten Station.


Letzte Kuh im Stall

Auf dem Weg zum Grünkohlessen kamen wir an der 2. Station vorbei - einer stadtnahen Waldlandschaft. Das hier eröffnete Gemeinschaftsspiel trägt den Namen "Kuhstall". Sinn des Spiels war es, den Teilnehmenden die Rolle des Stalls oder die der Kuh zuzuordnen. Gab der Spielleiter das Zeichen, mussten die Ställe sich jeweils neu zusammenfinden, die Kühe jeweils einen neuen Stall finden. Hierbei schied jede Runde eine weitere Person aus, bis eine Gewinnergruppe übrig blieb. Danach ging es direkt weiter zur 3. Station.

Auf die Plätze, fertig, los...

Kurze Zeit später erreichten wir unsere 3. Station. Auch hier wurden bei der Entstehung der Geländespiele keine kreativen Grenzen gesetzt. In gezeigten Spiel ging es darum, einen Zylinderförmigen Karton mit Deckel zwischen die Beine zu klemmen, und diese voller Kraft gegeneinander zu pressen. Hierbei flog der Deckel ein Stück

 in Richtung Ziellinie. Ziel war es, diesen Vorgang so schnell wie möglich zu wiederholen, um als erster mit dem Deckel an die Ziellinie zu kommen.

Grünkohlessen


Gemeinsames Singen

Die letzte Station führte uns alle wieder spielerisch zusammen. Neben einem Spiel, in dem es darum ging, bestimmte Körperbewegungen in einer bestimmten Reihenfolge im Uhrzeigersinn nachzumachen. Zum Abschluss stimmten alle gemeinsam musikalisch den Weg zum Haus Welcome ein.

Wohlgestimmt und voller Hunger kamen wir letztendlich im Haus Welcome an. Hier trafen orientalischer Kohl und oldenburger Grünkohl aufeinander. Dank guter Organisation und ehrenamtlichen Engagement konnten um die 50 Besucher die Grünkohlfahrt mit einem leckeren Essen abschließen. Zum Schluss wurden der neue Grünkohlkönig und die neue Grünkohlkönigin vom vorherigen Königspaar gewählt. Herzlichen Glückwunsch an Manfred und Manal!